Linksaktivisten

Autonome Zellen

Früher nannte man sie Chaoten oder Linksextremisten, später Autonome. Autonomie bedeutet Unabhängigkeit und Selbstverwaltung. Mittlerweile gehen die Medien dazu über, gewalttätige Linksextremisten als „Linksaktivisten“ zu bezeichnen. Das klingt ein bißchen nach Menschenrechtsaktivisten.

70 dieser „Linksaktivisten“ stürmten vor anderthalb Wochen das Einkaufszentrum Alsterhaus in Hamburg, warfen mit gestohlenen Parfum-Flaschen, beschädigten Handtaschen und zerstörten Türen. Mit diesen gezielten „Nadelstichen gegen Handel und Konsum-Wirtschaft“ soll der angebliche Rassismus der Hamburger Polizei angeprangert und für die „Lampedusa in Hamburg“-Neger das „Bleiberecht“ erzwungen werden. Selbst für die BILD-Zeitung sind diese Randale eine „fragwürdige Unterstützung für die etwa 80 afrikanischen Flüchtlinge, die aus Italien mit 500 Euro in der Tasche gegen geltendes EU-Recht nach Hamburg geschickt wurden.

Unmittelbar nach der Tat wurde „eine Gruppe von 35 teils vermummten Männern“ hinter dem Alsterhaus dingfest gemacht. Die Beamten wollten die Personalien der Täter feststellen, wurden aber von den obersten Polizeibonzen zurückgepfiffen und mußten die Randalierer laufen lassen. Einige Beamte murmelten zwar etwas von Strafvereitelung im Dienst, doch die BILD-Zeitung hat die Erklärung parat: „35 Linksaktivisten in Gewahrsam zu nehmen, könnte noch mehr Krawalle provozieren.

Das klingt nachvollziehbar: Kriminelle zu verfolgen, könnte noch mehr Kriminalität provozieren! Wenn man sie hingegen laufen läßt, werden sie einsichtig und so etwas gewiß nie wieder tun.

Nachtrag: Die Hamburger „Linksaktivisten“ haben eine Woche nach ihrer Freilassung für die Adventszeit kontinuierliche Zusammenrottungen in den Hamburger Einkaufsmeilen angekündigt,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: