Verunsicherung

Denunziant

Wer hat es gesagt? No. XXII. Wer sprach entsetzt, bestürzt und betroffen über erlittene Erfahrungen, die er lediglich anderen Menschen angedeihen lassen möchte?

Man ist verunsichert und weiß nicht, wer in das Leben eingegriffen hat. Man weiß nicht, wer, was, wann beobachtet. … Gibt es Wanzen, sind das Telefon, der Computer manipuliert? … Ich bin erschreckt, dass ich angefangen habe, Freunde und Bekannte latent zu verdächtigen. Das ist eigentlich das Schlimmste, dass ich niemandem mehr vertrauen kann. … Dieser Verlust an Sicherheit ist das Allerschlimmste. Dass ich in mein Haus gehe und denke: Verdammt, irgendjemand hört mir jetzt zu, wie ich mit meiner Freundin, meiner Mutter spreche. Und das wird aufgezeichnet. Und ich ertappe mich dabei, dass ich Gespräche abbreche, weil ich denke, das keiner wissen soll, dass ich vielleicht diese oder jene Emotion habe.

Auflösung: André Aden

Advertisements

2 Antworten

  1. Irgendein guter Mensch, der zwar nicht selbst überwacht werden möchte aber weiß, daß es ohne Überwachung schlimmer Menschen nicht geht, um Furchtbares zu verhindern?

  2. Ja, einer, der Namen und Tätigkeiten mißliebiger Menschen denunziatorisch feilbietet und dabei mindestens inkauf nimmt, wenn nicht gar fordert, daß diese möglichst allumfassend kontrolliert werden. Der aber anfängt jämmerlich zu winseln, wenn er als in zwielichtigen Milieus verkehrender Denunziant selbst ins Visier von Geheimdiensten gerät.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: