Geldbombe

FDP Lichter aus

Schlimme Zeiten für die FDP: Kaum ist sie aus dem bayerischen Landtag geflogen, schon mutmaßen die Wahlastrologen einen Einzug der Alternative für Deutschland (AfD) in den Bundestag: „Rechtspopulistisches Potenzial könnte Bernd Lucke helfen, die Fünf-Prozent-Hürde zu knacken.

Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner rechnet vor: Zwei bis drei Prozent der Wähler seien „eingefleischte Anhänger der AfD, die den Euro satthaben. Dazu kommen rund fünf Prozent Protestwähler, die mit dem politischen System unzufrieden sind und einer Partei ihre Stimme geben, die den Etablierten den meisten Ärger macht. Wenn nur die Hälfte davon AfD wählt, ist sie im Bundestag.

Allerdings, so wird berichtet, ginge der jungen Partei kurz vor der Wahl das Geld und damit die Puste aus. Ein Kommentator resümiert: „Der Afd fehlen eben die Geldkoffer mit 100TDM oder auch ein Ex-Staatsparteienvermögen oder die gewerkschaftlichen Zuwendungen unter Genossen oder die Großzügigkeit der Windmüll(er)-Branche oder der Hoteliers …“ Dafür habe die basisdemokratische AfD mehr Freunde, zumindest bei Facebook: „Mit mehr als 66.000 Freunden ist die Partei in dem sozialen Netzwerk beliebter als alle etablierten Parteien; die SPD hat weniger als 55.000 Facebook-Fans, die CDU kommt auf 45.800“.

Die dort initiierte „Geldbombe“ brachte in 40 Stunden über 400.000 € ein. „Das Gros offenbar deutlich kleiner als 100 Euro, wenn man die Zählerstände so beobachtet. Nur 5 grössere Spenden zwischen 5000 und 9999 Euro. Hier zahlen die Zahlmeister der Nation (Vertreter des Mittelstandes !) im Moment in ihre Zukunft ein.

Advertisements

2 Antworten

  1. Das Originalplakat habe ich auch schon irgendwo gesehen und sofort den Slogan neu kombiniert als „Deutschland abschaffen – Soli entlasten“, was ja auch eher Sinn macht bei dieser Partei. Bei vielen flüchtigen Hinguckern bleibt wohl nur als Effekt das unbewußt gelesene „Deutschland abschaffen“ im Hirn hängen und führt hoffentlich dazu, bei der Wahl diesmal das Kreuzchen woanders zu machen.

  2. […] Geldbombe. Fundsache. Der Satireauftritt ”Eulenfurz” versucht einen Vergleich zwischen FDP und AfD? […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: