Flugroute

Pink Panther NSU

Finde den Fehler:

Zum Haftrichter in Karlsruhe wird Zschäpe kurz nach ihrer Verhaftung von Zwickau aus per Hubschrauber transportiert. … Beate Zschäpe … schreibt an einen Gesinnungsgenossen über den Flug: „Das Elbsandstein-Gebirge aus der Vogelperspektive ist herrlich und als die Dunkelheit einbrach, wirkten die Städte wie ein Weihnachtsmarkt.“

Morgen soll der Hubschrauberpilot beim NSU-Prozeß aussagen, warum er in die falsche Richtung geflogen ist.

Advertisements

6 Antworten

  1. Mögen wir nur einen Fehler oder gleich mehrere finden sollen?

    Von Zwickau via Elbsandsteingebirge gen Karlsruhe, da reicht kein Sprit nicht, höchstens, wenn statt Waffen Zusatztanks an den Polizeihubschraubern angebacht wurden.

    Außerdem wurde sie wohl eher nicht verhaftet, höchstens formal, sondern hat sich auf der Polizeiwache gemeldet, weil sie angeblich gesucht wurde, wovon die Polizisten wiederum nichts wußten.

    Das allerdings fand in Jena statt usw.

    • Mein Gott, soviele Fehler, wir meinten eigentlich nur den Erstgenannten.

      Das ist aber phänomenal: Zschäpe hat noch nicht einmal ausgesagt und verstrickt sich schon in Widersprüche.

  2. Lach, ja noch ein Nazi, alle Hubschrauber Piloten sind Nazis

  3. Hat dies auf deutschland-luege rebloggt und kommentierte:
    Alles Nazis,

  4. Meinten die Zittau?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: