Wahlfälschung

Macht sich strafbar, wer an Bundestagswahlen teilnimmt? Oder wird derjenige lediglich als „Verfassungsfeind“ beim Bundesverfassungsschutz geführt?

Advertisements

3 Antworten

  1. Wer das herrschende Regime nicht unterstützt ist selbstredend Verfassungsfeind. Natürlich sind Wahlen auch so etwas wie liebgewonnene Rituale. Man weiß, daß man das Elend per Wahl nicht beenden kann und nimmt trotzdem teil und obwohl jeder weiß, der Weihnachtsmann ist eine Legende, tun sie am 24.12. dennoch so, als würden sie auf ihn warten.

    • Laut BVG-Urteil ist es aber offenbar genau anders herum: Wer an den illegalen Wahlen teilnimmt, unterstützt den Verfassungsbruch. Das verstehe, wer will!

      Es sollte uns die zu huldigende Obrigkeit eindeutigere Anweisungen geben, was man als demokratischer Verfassungspatriot und getreuer Untertan nun genau zu tun hat, um nicht auf irgendwelchen schwarzen Listen zu landen!

      • Das juckt natürlich keinen Demokraten, verfügt das Bundesverfassungsgericht doch über keinerlei Polizeitruppe, um Verfassungsbrecher zu arretieren. Der große J.W. Stalin soll mal auf den Hinweis, der Papst hätte gerade etwas ganz furchtbar gegeißelt haben, geantwortet haben: „Und? Über wieviel Divisionen verfügt der Papst?“ Genauso ist es mit den Bundesverfassungsrichtern. Sie appellieren lediglich an den Anstand der Politiker. Es muß also, als man das Bundesverfassungsgericht schuf, noch Politiker mit Anstand gegeben haben. Wann der wohl ausgestorben ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: