Hinweise

Sollten Texte oder Textpassagen unrichtig oder unvollständig sein, so sind Hinweise erbeten. Wir versuchen so schnell wie möglich Korrekturen durchzuführen.

Internetseiten, die von diesem Blog aus mit Verweisen / Links erreichbar sind, liegen nicht im Verantwortungsbereich dieses Blogs. Deren Inhalt machen sich die Betreiber ebensowenig zu eigen wie zitierte Quellen. Die Internetseiten wurden einmalig dahingehend abgeschätzt, ob sie gegen Strafgesetzbücher der Länder, in deren Landessprache(n) sie verfaßt sind, verstoßen könnten. Auf spätere Abänderungen haben die Betreiber dieses Blogs keinen Einfluss. Sollte in den verlinkten Texten zu irgendwelchen strafbaren Handlungen aufgerufen werden, oder sollten die Inhalte selbst strafbar sein, distanzieren sich die Betreiber ausdrücklich davon.

Bei den im Blog wiedergegebenen Bildern handelt es sich um selbstgefertigte Screenshots von Bilddateien, die durch Bildersuchmaschinen recherchiert wurden. Die erstellten Bilder dienen einer knappen Untermalung des Geschriebenen und können von der Original-Bilddatei abweichen.

The pictures displayed in the Blog are selfmanufactured Screenshots of the image files which were found by picture search engines. The created pictures serve a small illustration of the text and can deviate from the original image file.

Eine Funktionsweise des Internets ist das Verknüpfen, Verweisen und Spiegeln von Internetseiten. Es spricht prinzipiell nichts dagegen, von anderen, welcher Seite auch immer, verlinkt, zitiert oder gänzlich rezipiert zu werden. Wir machen uns damit – und das gilt für Internetseitenbetreiber jeglicher Art – nicht automatisch die Meinung des Kopierenden, Zitierenden oder Verlinkenden gemein. Weiterhin verteten wir die Ansicht, daß ins öffentliche Internet gestellte Bilder und Texte auch der Öffentlichkeit übergeben wurden, somit Allgemeingut sind und keinen Eigentumsrechten unterliegen, daß allerdings der Anstand gebietet, Quellen anzugeben und mit dem Allgemeingut mit einem Mindestmaß an Sittlichkeit umzugehen. Eingriffe in offensichtlich geschützte Internetbereiche oder die Veröffentlichung schutzwürdiger oder privater Daten lehnen wir hingegen strikt ab.

K. Meiser, z. Z. St. Peterburg, ul. Korolenko

eulenbook eulentwitter eulentumblr eulenglotze

E-Kontakt über das Kommentarfeld unten.

30 Antworten

  1. Ein hervorragender Blog! Sie geben ziemlich treffsicher stets auch meine Meinung wider!

  2. Warum der Name netzwerkrecherche? Es gibt da einen Verein von Journalisten, der genauso heißt – das ist ziemlich irreführend, oder?

  3. Wir hatten uns den Namen leider nicht schützen lassen, die haben einfach nur ein Leerzeichen zwischen dem k und dem r eingefügt und die Sache großgeschrieben.

  4. Ist der andere Avatar auf Urlaub?

  5. Dem Frisör zum Opfer gefallen. War er besser?

  6. Was heißt besser? Ich kannte ihn ja gar nicht. :)

  7. Wann kann man das Fräulein Meiser wieder in Deutschland zurückerwarten ?

  8. Werte Frau Maiser,
    daß ich von Ihrer Seite begeistert bin, hatte ich Ihnen bereits zu verstehen gegeben.
    Leider gibt es noch immer Zeitgenossen, die sich dem Internetten beharrlich verweigern. Nicht immer kann man sie in Tal der Ahnungslosen links liegen lassen.
    Zu diesem Behufe versuche ich immer wieder Ihre Beiträge auf Papier zu bannen. Die Umsetzung Ihres Blogs ist besonders schwierig, da eine sog. ‘Druckversion’ fehlt. Das ist eine Darstellung ohne Werbung und die ‘dekorativen’ Spalten links und rechts (siehe z.B. http://info.kopp-verlag.de/).

    Vermutlich bietet Ihre Blog-Maschine auch solch eine Funktionalität, nur daß Sie sie nicht aktiviert haben – könnte es sein?

    Als recht guten Internetdienst zur Umsetzung Ihrer ‘Seite’ nach PDF habe ich ‘www.freepdfconvert.com’ ausprobiert – allerdings wie gesagt mit den störenden Seitenstreifen …

  9. Äh – Pardon für die Falschschreibung Ihres werten Namens! Ich war zu schnell mit dem ‘Klick’ und manche Fehler stechen mir erst ins Auge, wenn es zu spät ist … :-(

  10. @kreuzweis
    Die Möglichkeit einer VerPDFung sollte noch geprüft werden, was bislang wg. Zeitnot unterblieb. Pardón.

  11. Liebes netzwerkrecherche-Team,

    wir würden gerne einige Beiträge von Ihrer Seite für die Satire-Abteilung unseres Nachrichtenportals mupinfo.de verwenden. Die Übernahme würde selbstverständlich mit Quellenangabe verfolgen. Wir bitten daher um eine kurze Stellungnahme, ob Sie sich damit einverstanden erklären oder ob es grundsätzliche Bedenken gibt.

    Viele Grüße
    MUPINFO Redaktion

  12. @mupinfo
    Wir haben es als allgemeinen Hinweis oben in den Text gesetzt.

  13. Hallo, ich sehe gerade, dass ich Euch schon ewig auf meiner Blogroll habe, bisher aber nicht bei Euch verlinkt bin. Wärt Ihr so nett, das zu ändern?
    Viele Grüße
    Manfred

  14. Wird erledigt – wir dachten, das mit Counterjihad bereits getan zu haben.

  15. Merci.

    (Für den Counterjihad bin ich übrigens nicht mehr verantwortlich.)

  16. wir würden gerne einige Beiträge von Ihrer Seite für die Satire-Abteilung unseres Nachrichtenportals mupinfo.de verwenden. Die Übernahme würde selbstverständlich mit Quellenangabe verfolgen. Wir bitten daher um eine kurze Stellungnahme, ob Sie sich damit einverstanden erklären oder ob es grundsätzliche Bedenken gibt.
    +1

  17. Das steht eigentlich im letzten Absatz zu diesen Hinweisen.

    Ansonsten halten wir es mit dem leider viel zu früh verstorbenen Liedermacher Gerhard Gundermann, der einstmals auf den Vorwurf, bei seinen Konzerten würden auch Rechte den Liedern lauschen, sinngemäß sagte, das sei doch prima, dann könnten die wenigstens noch was lernen.

  18. Ach dem Mädel da verzeiht man so einiges. Aber in Deutschland braucht es halt einen Blogwart. ;)

  19. Liebe Freunde und Bekannte,

    sicher haben einige von Euch die Berichterstattung über den „rechten” Polizisten verfolgt, der von der „GSG9 gestoppt wurde”.

    Anmerkung:
    Diese längere Zuschrift wurde am 5.6.2012 gelöscht und wird auch nicht auf Wunsch eines einzelnen Lesers wieder eingestellt. Wer ihn lesen will, sollte die obere Zeile gurgeln und eine der vielen Internetseiten, auf denen er publik ist, durchforsten.

  20. Endlich eine Internetzseite, die immer wieder eine Lanze für Absinti und Koma bricht!

  21. Da ich leider keine Kontaktadresse finden konnte, schicke ich Euch auf diesen Wege zwei interessante und kuriose Meldungen, die Ihr vieleicht verwerten könnt:

    Sind Salafisten die neuen Punks?

    “Susanne Schröter vergleicht die Salafisten mit einer anderen Jugendprotestbewegung: „Ich finde, dass die jungen Salafisten in vielerlei Hinsicht Gemeinsamkeiten mit dem Punk haben, auch wenn das wohl beide Seiten nicht gerne hören“, sagt die Ethnologen. Beiden Gruppen gehe es um Provokation, um den Ausdruck persönlicher Kränkung und Enttäuschung. „Auch die Punks fühlen sich nicht korrumpierbar, haben ihren kapitalistischen Feind und bieten ein neues Lebensmodell an.“

    http://www.fr-online.de/wissenschaft/konferenz-zum-islam-sind-salafisten-die-neuen-punks-,1472788,25613812.html

    Siehe auch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Schröter
    http://www2.uni-frankfurt.de/43551644/schroeter

    ——————————————————————————–

    Wie weise ich auf meinen Migrationshintergrund hin?

    Kurze Zusammenfassung:

    Mario K. sieht weder ausländisch aus, noch klingt sein Name besonders exotisch. Alles gut könnte man denken, Mario ist voll integriert. Das findet Mario aber doof, da auch er sehr gerne den Vorteil des sogenannten “Ausländerbonus” nutzen würde.

    Deshalb fragt Mario, wie er einen Arbeitgeber der explizit Bewerber mit
    Migrationshintergrund sucht, auf eben diesen aufmerksam machen kann.

    Ein Jobcoach der Süddeutschen gibt Antwort:

    http://www.sueddeutsche.de/karriere/frage-an-den-sz-jobcoach-wie-weise-ich-auf-meinen-migrationshintergrund-hin-1.1842809

  22. Udo Vetter zur Quasi-Zensur durch das Bundesinnenministerium

    https://www.lawblog.de/index.php/archives/2014/01/22/fast-ein-schoenes-gefuehl/

    Siehe auch:

    Zensurheberrecht

    FragDenStaat.de veröffentlicht ein staatliches Dokument und das Bundesinnenministerium mahnt uns wegen Urheberrechtsverletzung ab.

    Nachdem ein Bürger auf FragDenStaat.de eine Aktenauskunft zur Prozenthürde bei der Europawahl beantragt hat, stellte ihm das Innenministerium das Papier – eine Stellungsnahme – zur Verfügung. Gleichzeitig untersagte das Ministerium jedoch unter Berufung auf das Urheberrecht eine Veröffentlichung. Damit wird ein Recht, das zur Förderung von Künstlern und Autoren geschaffen wurde, zum Instrument staatlicher Zensur umfunktioniert. Die Open Knowledge Foundation Deutschland, die FragDenStaat.de betreibt, hat sich deshalb entschlossen, die Abmahnung zurückzuweisen und das Dokument weiterhin öffentlich bereitzustellen.

    https://fragdenstaat.de/presse/2014-01-21-bmi-mahnt-fragdenstaat-ab/

  23. Ich weiß, daß mit dem Outen wird langsam etwas nervig. Dennoch, seit geraumer Zeit haben Sie einen Fan mehr ;-)

  24. Geiles Blog … oder geiler Blog … wie auch immer. Jedenfalls erhältst Du von uns das Etikett “pc-frei und spaß dabei” – gesponsert von der Steve-Jobs-Foundation!

  25. Realsatire vom Feinsten – Nipster

    “Dass ein Volontariat bei der Berliner Tageszeitung taz.de euch nicht nahe legt, eure erfundenen Wörter zuallererst zu googeln, das können wir noch nachvollziehen. Schließlich stellen sie euch an für euren Erfindergeist und eure gedanklichen Innovationen (oder die des Blogs netz-gegen-nazis.de in dem Fall). Dass ihr vielleicht jemandem damit schadet, nicht nur unserem Nürnberger Online-Magazin nipster.net, das habt ihr nicht in Erwägung gezogen…”

    Weiter:
    http://www.nipster.net/post/82283671075/das-passiert-wenn-ihr-uns-googelt-liebe-svenja

    Siehe auch:

    Zehn Schritte zum „Nipster“
    Hipster unterm HK

    http://www.taz.de/!135906/

    Nazis im Hipster-Gewand: Der Nipster

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/der-nipster-9303

    —————————————————————————————-

    Der Kontrollverlust

    “Daß Ausländer in Fernsehsendungen vor allem ihr Klagelied anstimmen sollen, wie furchtbar und rassistisch die Zustände in Deutschland seien, ist spätestens seit einer „Hart aber fair“-Talkshow kein Geheimnis mehr.

    Als dort ein Migrant live im Gespräch mit Moderator Frank Plasberg die Chancen für Zuwanderer lobte, wenn diese nur wollten, flüsterte der türkischstämmige Grünen-Politiker Özcan Mutlu der damaligen SPD-Justizministerin Brigitte Zypries zu: „Wurde der denn nicht gebrieft?“ Und Zypries antwortete: „Doch!“ Die beiden ahnten nicht, daß ihre Mikrofone offen waren und sie so die Absprache, wie sich ein Nichtdeutscher zu äußern habe, einem Millionenpublikum bekannt machten….”

    Weiter: http://jungefreiheit.de/debatte/2014/12-04-der-kontrollverlust/

    Passend:

    Brigitte Zypries´s Flüstern “Hart aber Fair”: “Wurde der nicht gebrieft?”

    • Ist das mit dem “briefen” echt? Bislang dachten wir, das wäre nur eine Schnapsidee von Verschwörungstheoretikern und man müsse doch gar nicht “briefen”, da doch sowieso jeder wisse, was er sagen dürfe und was nicht.

  26. Kreativer Widerstand kann durchaus ästhetisch sein

    “Das britische Städtchen Cheltenham ist die Heimat des NSA-Pendants GCHQ (Government Communications Headquarters) und seit heute Nacht um eine Attraktion reicher: Eine Streetart-Arbeit, die ziemlich wahrscheinlich vom berühmt-berüchtigten Phantomkünstler Banksy stammt und drei Schlapphüte zeigt, die rund um eine Telefonzelle platziert ihrer Lauschobsession nachgehen.”

    http://de.engadget.com/2014/04/14/banksy-spruht-britischen-spionen-ein-graffiti-mahnmal-vor-die-ei/

    http://www.streetartnews.net/2014/04/banksy-new-mural-cheltenham-uk.html

    http://banksystreetart.tumblr.com/

    Bansky ist einfach genial!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 204 Followern an

%d Bloggern gefällt das: